Sonntag, 26. Februar 2017

Für Mandy, das Einhorn komm ich noch einmal zurück

.. so schnell kanns gehen, schon bin ich wieder da ;-)

Eigentlich habe ich den Blog geschlossen, weil ich hier schon ewig nicht mehr gepostet habe.
Heute brauche ich ihn aber noch einmal, für meine Einhorn - Anleitung:-)
Mein Sohn nennt sehr hartnäckig alle Einhörner Mandy, inzwischen hab ich das wohl ganz automatisch übernommen. Nennen wir unser kleines Einhorn aus der heutigen Anleitung also liebevoll Mandy, das Einhorn!

Ich habe Euch die Anleitung als kleine Anregung zu unserem Einhornset gemacht!

Folgende Artikel sind im Einhornset enthalten:

Einhornausstecher
Regenbogen / Wolkenausstecher
Cookie Icing Mix
Spritzbeutel mit Tüllen
Fairy Sparkles Puderfarbe
Zuckerperlen Einhornmischung
Sugarflair Pastenfarben in den Farbtönen:
Pastell Baby Rosa
Pastell Narzisse
Pastell Kingfisher Blau
Pastell Kiwi
Pastell Lavendel

Das Set ist grundsätzlich für Einhorn - Cookies zusammengestellt! Ich liiiieebe ja Cookies, sehr. Aber leider kann ichs einfach nicht ;-) Wer mich schon länger kennt, kann sich vielleicht an meine ersten Versuche mit Cookies erinnern! Eine Katastrophe!
Mit dem Cookie Icing Mix geht es zum Glück viel, viel besser! Ich habe die Cookies für den Geburtstag meines Sohnes damit zum ersten Mal problemlos gestalten können. Um damit eine Anleitung machen zu können, muss ich allerdings doch noch ein bisschen üben ;-)
Und weil ich mit Fondant einfach besser umgehen kann, sind meine Cookies mit Rollfondant von Massa Ticino gestaltet.
Wer die Cookies mit dem Cookie Icing Mix machen möchte, einfach der Gebrauchsanweisung auf der Packung folgen. Ich habe bei meinem Versuch die halbe Menge verwendet und hatte genug für sechs Einhörner, sechs Regenbögen und ein paar bunte Finger. ;-)
Wer mag, kann auch noch die bunten Streusel anbringen, oder Mähne und Schwanz gänzlich aus bunten Streuseln machen... Eurer Fantasie sind hier keine Grenzen gesetzt...

Also dann, los gehts:


Hier seht ihr die Materialien noch einmal zusammen fotografiert. Der Rollfondant ist im Set nicht enthalten, da ich aber damit gearbeitet habe, ist er auch am Bild mit drauf ;-)


Für die Cookies habe ich ein ganz einfaches Butterkeks Rezept verwendet. Der Teig wird ca. 4 mm dick ausgerollt und ausgestochen. 


Die Cookies nach Rezept backen und auskühlen lassen. Ich bleibe für Cookies gerne eher am unteren Ende der Backzeit, damit die Cookies auch wirklich schön hell bleiben. Wenn im Rezept angegeben ist, 8 bis 10 Minuten backen, nehme ich sie nach 8 Minuten raus. Wir alle wissen, wie schnell Kekse verbrennen können ;-)


Um mir die endgültige Form während des Arbeitens leichter vorstellen zu können, habe ich den Bereich, der weiß ausgefüllt wird, mit einem Lebensmittelstift markiert. 
Für die Cookies mit Fondant ist das nicht unbedingt notwendig, für die Cookies mit Icing ist es allerdings sehr von Vorteil. Hier wird direkt an der markierten Linie und am Rand der Rahmen mit einer dünnen runden Spritztülle (1 oder 1,5) gezogen. Während die Außenlinie ein bisschen trocknet, wird das Icing ein bisschen verdünnt und dann der innere Bereich mit einer etwas größeren Tülle (2) ausgefüllt.


Ebenso beim Regenbogen.




Um mir das Ausschneiden rund um das Keks zu ersparen, habe ich das Einhorn noch einmal aus weißem Rollfondant ausgestochen und die Bereiche, die später bunt werden sollen, abgeschnitten.


Mit einem Modelliertool, einem BallTool SSS oder einem Silikonpinsel werden die Beine, der Kopf und der Mund markiert. 
Bei der Icing-Version kann die Form am Ende andersfarbig dünn gespritzt werden, um den Kontrast zu erhalten.


Beim Regenbogen werden die Einkerbungen zu kleinen Wölkchen modelliert. 


In meinem Fall weißen Fondant mit den Pastell Pastenfarben einfärben. Für die Icing - Variante weißes Icing in fünf kleine Schüsseln füllen, das Icing einfärben und in je einen Spritzsack mit einer halbwegs dünnen Tülle (ich habe 2 verwendet) füllen. Den Spritzsack am hinteren Ende mit einem Gummiband oder einem Clip verschließen, um ein Überlaufen zu verhindern.


Mit Zuckerkleber werden jetzt die einzelnen Farben an der Mähne und dem Schwanz angeklebt. 
Bei der Unicorn Icing - Variante werden jetzt alle Farben vorsichtig gespritzt. Um zu verhindern, dass die Farben ineinander verlaufen, zwischen den einzelnen Farben so lange warten, bis das Icing stabil angetrocknet ist.
Während des Arbeitens sollen alle Beutel, die nicht gerade in Verwendung sind, mit einem feuchten Tuch abgedeckt werden, das Icing trocknet in der Spitze gerne schnell aus und verstopft dann die Tülle.


Mit einem Modellierwerkzeug werden die Haare plastisch angedeutet.



Alle Farben einarbeiten.



Ebenso beim Regenbogen.


Aus gelbem Fondant ein Horn formen und mit goldener Farbe bemalen. Ich habe hier auch die Hufe golden bemalt. Wer Gold nicht so gerne mag wie ich, kann Horn und Hufe auch andersfarbig bemalen.
Das Horn aufkleben.


Die Augen mit einem Lebensmittelfarbstift aufmalen, trocknen lassen und die Details mit Weiß vorsichtig ausarbeiten.
Mähne, Schwanz und Regenbogen mit einem großen, trockenen Pinsel mit dem Fairy Dust bestäuben.



Fertig. :-)
Habt viel Spaß mit Euren Einhörnern!


Bis bald, wir sehen uns, jetzt aber endgültig, auf Facebook :-)

Freitag, 3. Februar 2017

Mein letzter Post hier - Paw Patrol Geburtstag

Meine Lieben...

wie euch vielleicht schon aufgefallen ist, ist's eher ruhig hier ;-)
Das kommt daher, weil für's Dekorieren, Basteln und Selbermachen neben Shop und Kind und Haus und Hof ganz einfach keine Zeit mehr bleibt. Zusätzlich hat sich die ganze Information nach und nach auf Facebook verlagert - wo sich auch zukünftig alles abspielen wird und wo ich auch weiterhin alles posten werde, was so privat und vor allem im Shop passiert...

Wer mir dort noch nicht folgt: HIER gehts zur Caros Zuckerzauber Facebook Seite...

Das hier ist mein privater Blog, hier habe ich hauptsächlich gezeigt, was ich privat gemacht habe. Da ich praktisch nichts mehr mache, werde ich den Blog hier auch nicht weiterführen.

Die aktuelle, und letzte Torte ist die Geburtstagstorte für unseren Sohn zum 3. Geburtstag :-)

Er liebt die Serie Paw Patrol... und er hat sich heuer eine Party gewünscht, also haben wir uns für ein Paw Patrol Motto entschieden. Da die erste Geburtstagsparty im Leben etwas ganz besonderes sein soll, hab ich in der Woche davor ein bisschen gebastelt.
Happy Birthday Wimpelketten, Hundemarken - Namensschilder, Naps mit Paw Patrol Logo usw. Ich hab Cookies gebacken und mit Cookie Icing verziert (und jeder, der mich kennt, weiß, wie sehr jede Art von Icing und ich auf Kriegsfuß stehen) und GiveAways für die kleinen Gäste und noch für die Kinder im Kindergarten gebacken.

Die Party war lustig und laut, zwischendurch hatte man das Gefühl, man steht hinter einer Flugzeugturbine, aber die Kinder hatten Spaß und Lucas war glücklich :-)
Was will man mehr...







ByeBye ihr Lieben!
Wir sehen uns auf Facebook :-)
Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...